Was mit Gemeinschaft...

Steffen Emrich
#26 Martin Kirchner über Pomali, Pioneers of Change und Mitmachregionen
Ökodorf oder Co-Housing - von der Vision zur inspirierenden Realität

17.02.2024 32 min Steffen Emrich

#26 Martin Kirchner über Pomali, Pioneers of Change und Mitmachregionen Ökodorf oder Co-Housing - von der Vision zur inspirierenden Realität Diesmal berichtet Martin Kirchner von seiner Reise als Pionier des Wandels und den Herausforderungen bei der Gründung seiner Gemeinschaft (oder doch Co-Housing Projekt) Pomali in Österreich. Wir erfahren mehr über das Konzept "POMALI" und Martins Arbeit mit und für Pioneers of Change. Aktuelle Projekte von Martin:   - Online-Summit und Kongress: Martin Kirchner und sein Team bei Pioneers of Change arbeiten an einem spannenden Online-Summit, der Ermutigung verbreiten und das wichtige Thema Wellbeing behandeln wird. Zusätzlich bereiten sie einen Kongress im Herbst vor - eine großartige Gelegenheit, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft zu arbeiten. - Pioneers of Change: Durch ihre beeindruckende Arbeit hat Pioneers of Change eine tief verbundene Community geschaffen, die sich für positive Veränderungen in vielfältigen Bereichen einsetzt. Dies zeigt, wie wichtig es ist, gemeinsam an gemeinsamen Zielen zu arbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen. - Projekt "100 Mitmachregionen" zur Vernetzung in Regionen: Pioneers of Change arbeiten an einem Projekt, das darauf abzielt, die Vernetzung in verschiedenen Regionen zu fördern. Die Schaffung von Mitmachregionen, in denen Bürger:innen aktiv an nachhaltigen Veränderungen teilnehmen, ist ein spannendes und inspirierendes Vorhaben.  Lasst euch von Martins inspirierendem Engagement und seiner visionären Arbeit begeistern!  Viel Spaß bei diese...
#25 Steffen Andreae: Klimakrise und Gemeinschaftsprojekte
Die Kraft der Gemeinschaft und die politische Bedeutung von Kommunen

05.02.2024 35 min Steffen Emrich, Steffen Andreae

e#25 Steffen Andrae: Klimakrise und Gemeinschaftsprojekte Die Kraft der Gemeinschaft und die politische Bedeutung von Kommunen In dieser Episode spreche ich mit dem langjährigen Aktivisten der Kasseler Kommune-Szene, Steffen Andreae. Wir tauschen uns darüber aus, wie politisch relevant Gemeinschaften und Kommunen (noch) sind und inwiefern sie zur Bewältigung globaler und regionaler Herausforderungen beitragen können. Steffen Andreae teilt seine Erfahrungen und reflektiert über die Effektivität von Kommunalpolitik im Kampf gegen den Klimawandel und soziale Ungleichheiten. Es geht unter anderem darum, die Potenziale der Kommunen zu nutzen und die eigenen Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen. Ein spannender Austausch über die Bedeutung von Gemeinschaft und politischem Handeln auf lokaler Ebene erwartet euch in dieser Folge!  Viel Spaß bei dieser Episode von "Was mit Gemeinschaft..."! Themen sind unter anderem:  Frage nach der Skalierbarkeit des Kommunenmodells und VeränderungspotenzialRolle der Kommunen in der politischen WirksamkeitLebenserfahrungen in verschiedenen KommunenKritik an der zu geringen gesellschaftlichen Wirkung von KommunenAlternative Zugänge zur Politik und lokalen WirkungenNotwendigkeit schneller Reaktionen auf die Klimakrise und Fokus auf zukünftige Lösungen Betonung der Verpflichtung, Potenziale zu nutzen und Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen-------------------------LINKS zu GEN - und zum Netzwerk der politischen Kommunen-------------- GEN-Europe https://www.gen-europe.org GEN-Deutschland: https://www.gen-deutschland.de Kommune Niederkaufungen:  https:...
#24 Marlene Meyer (Lebensgarten Steyerberg) zwischen Kinderbetreuung und Gemeinschaftsbubble
als junge Frau und Mutter in einer etablierten Gemeinschaften

20.11.2023 34 min Steffen Emrich, Marlene Meyer

#24 Marlene Meyer (Lebensgarten Steyerberg) zwischen Kinderbetreuung und Gemeinschaftsbubble Als junge Frau und Mutter in einer etablierten Gemeinschaften In dieser Episode geht es unter anderem um die Frage, ob Gemeinschaften jungen Menschen genug Raum bieten. Ich spreche mit  Marlene Meyer darüber, wie junge Familien oft Schwierigkeiten haben, sich intensiv in das komplexe Gebilde einer Gemeinschaft einzubringen und wie wertvoll gleichzeitig so ein Umfeld sein kann. Marlene betonte die Anforderungen an Mütter in Gemeinschaften und wie schwer es ist, sich aktiv in das Gemeinschaftsleben einzubringen. Gleichzeitig unterstreicht sie jedoch die Wichtigkeit, die Perspektiven von Eltern und Kindern in Gemeinschaftsstrukturen zu berücksichtigen und zeigt auch auf wie ihre Gemeinschaft, der Lebensgarten Steyerberg in Niedersachen, Raum bietet für Verbundenheit und gegenseitige Unterstützung Viel Spaß bei dieser Episode von "Was mit Gemeinschaft..."! Themen sind unter anderem:  Die Rolle von Gemeinschaften für junge Menschen Herausforderungen für junge Familien, sich aktiv in Gemeinschaften einzubringen Wichtigkeit der Berücksichtigung von Eltern- und Kinderperspektiven in Gemeinschaftsstrukturengegenseitige Unterstützung im Alltag Lebensgarten Steyerberg als Netzwerk oder als Gemeinschaft?Herausforderungen des Generationenwechsels und des Festhaltens an alten Strukturen - Bedeutung gemeinsamer Aktivitätenunterschiedliche Wahrheiten und Narrative in Gemeinschaften Die Bedeutung von Sicherheit, Unterstützung und Hilfe in Gemeinschaften  -------------------------LINKS z...
#23 Macaco Tamerice - Damanhur - Spiritualität - Kunst und eine ganz eigene Welt
Eine spirituelle Oase der Vielfal

16.10.2023 31 min Steffen Emrich

#23 Macaco Tamerice - Damanhur - Eine spirituelle Gemeinschaft im Piemont mit über 600 Menschen In dieser Folge möchte ich Dir die Gemeinschaft Damanhur im italienischen Piemont vorstellen. Meine Gesprächspartnerin ist Macaco Tamerice, eine Deutsche, die seit 30 Jahren mit ihrem Mann in Damanhur lebt und dieses unglaublich vielfältige Projekt mitgestaltet.   Damanhur ist ein einzigartiges Projekt, das auf Spiritualität, Kunst und Zusammenarbeit basiert. Die Gemeinschaft besteht aus vier großen Gruppen, den sogenannten Nukleos, die jeweils ihre eigenen speziellen Funktionen für das Gemeinschaftsleben haben. Dabei liegt ein besonderer Wert auf Vielfalt und Unterschiedlichkeit, um eine reiche und nachhaltige Gemeinschaft zu schaffen. Damanhur ist geprägt von vielen spirituellen Orten, wobei der Tempel der Menschheit zweifellos das beeindruckendste architektonische Monument in Damanhur ist. Er liegt komplett im Berg und beherbergt verschiedene Tempel, die mit atemberaubenden Kunstwerken gestaltet sind. Jeder Teil des Tempels hat eine spezifische Bedeutung und ist mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail gestaltet worden. Diese Podcast-Episode mit Macaco Tamarice bietet einen faszinierenden ersten Einblick in das Leben und die Philosophie von Damanhur. Macaco berichtet von ihrem eigenen Weg zur Gemeinschaft und den inspirierenden Projekten, die in Damanhur entstehen.  Viel Spaß bei dieser Episode von "Was mit Gemeinschaft..."! Themen sind unter anderem:  -  1. Einführung in das Thema Damanhur   - Wie ist Macaco vor 30 Jahren nach Damanhur gekommen und was interessiert si...
# 22 Hagara Feinbier - Vom Singen in Gemeinschaft
Wie das Singen die Seele erhebt und das Miteinander stärkt

02.10.2023 31 min Steffen Emrich, Hagara Feinbier

#22 Hagara Feinbier - Vom Singen in Gemeinschaft Wie das Singen die Seele erhebt und das Miteinander stärkt In dieser Episode tauchen wir in die Welt des Singens und der Gemeinschaft ein und ich hatte die große Freude, die renommierte Musikerin und Sängerin Hagara Feinbier als Gast begrüßen zu dürfen. Hagara hat nicht nur ihre Leidenschaft für Musik und Gesang in den Mittelpunkt ihres Lebens gestellt, sondern auch als Teil der Gemeinschaft ZEGG eine ganz neue Dimension des gemeinsamen Musizierens und Singens in die Gemeinschaftsszene getragen. In unserem Gespräch erfahren wir mehr über Hagaras musikalische Reise, ihre Erfahrungen als Musiklehrerin, ihre Zusammenarbeit mit verschiedenen Gemeinschaften und natürlich darüber, wie das Singen Menschen verbinden und einen magischen Raum der Einheit schaffen kann. Lasst uns gemeinsam die Kraft des Singens in Gemeinschaft entdecken! Viel Spaß bei dieser Episode von "Was mit Gemeinschaft..."! !!!! Leider hat diesmal die Internetverbindung nicht mit gemacht und es gibt gerade am Anfang ein paar echt doofe Stellen, aber das wird dann wieder..... !!!! Themen sind unter anderem:  - Die Bedeutung des gemeinsamen Singens in Gemeinschaften   - Mantrischer Charakter von vielen Liedern   - Lieder aus verschiedenen Kulturen und kulturellen Kontexten   - Abdeckung verschiedener Aspekte, die in Gruppen gebraucht werden   - Schaffung eines magischen Raums der Verbundenheit   - Veränderte Atmosphäre und Verbindung untereinander   - Spirituelle und emotionale Aspekte des Singens   - Singen als Unterstützung bei Zusammenarbeit und...
# 21 Tino Horack - Schloß Blumenthal: Von Gemeinschaft und Wandel
Zwischen Tradition und Innovation. Über das Leben in einer lebendigen Gemeinschaft

18.09.2023 32 min

#21 Tino Horack - Schloß Blumenthal: Von Gemeinschaft und Wandel  Zwischen Tradition und Innovation. Über das Leben in einer lebendigen Gemeinschaft Zu Gast in dieser Episode ist Tino Horack, der uns von seinen Erlebnissen in einer besonderen Gemeinschaft erzählt, Schloß Blumenthal. Wir sprechen über das Elfenfest, ein beeindruckendes Hotelprojekt und die Schönheit gemeinschaftlichen Zusammenwirkens aber auch über die ein oder andere Herausforderung. Außerdem tauchen wir ein in die Welt der solidarischen Landwirtschaft und der Gemeinwohlökonomie und welche Rolle Entscheidungs- und Governancemodelle wie systemisches Konsensieren und Soziokratie spielen. Lasst euch von den verschiedenen Blickwinkeln und Erfahrungen inspirieren und erfahrt, wie Gemeinschaft manchmal herausfordernd, aber auch unglaublich bereichernd sein kann. Viel Spaß bei dieser Episode von "Was mit Gemeinschaft..."! Themen sind unter anderem: - Wie Menschen Dinge unterschiedlich wahrnehmen - Erfahrungen beim Elfenfest, dem größten Gemeinschaftsfest - Der Wandelpfad und das Hotel als Vorzeigeprojekt - Thema: Die Meinungen innerhalb der Gemeinschaft - Die Wirkung des Unternehmens in der Gemeinschaft - Spirituelle Erfahrungen und die Bedeutung des sozialen Miteinanders - Das Konzept des Unternehmens und die gemeinsame Arbeit an Projekten - Gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten - Gestalten und kreativ sein mit anderen Menschen - Herausforderungen und Krisen, trotzdem Zuversicht für die Zukunft - Gemeinsame Wirtschaft und innovative Ideen als Vorbild - Die Idee eines gemeinsamen Ortes für ein anderes Le...
# 20 Christian Gelleri: Was hat Geld mit Gemeinschaft zu tun?
Wie monetäre Instrumente Gemeinschaft und Nachhaltigkeit verbinden und stärken können

05.09.2023 37 min

 # 20 Christian Gelleri:  Was hat Geld mit Gemeinschaft zu tun?Wie monetäre Instrumente Gemeinschaft und Nachhaltigkeit verbinden und stärken Willkommen zu einer weiteren Episode von "Was mit Gemeinschaft...". In dieser Folge werden wir uns mit der Frage beschäftigen, wie Geld und Gemeinschaft miteinander verbunden sind. Mein Gast, Christian Gelleri, wird über die Entstehung und den Erfolg des Chiemgauers berichten, einer regionalen Währung, die dazu beiträgt, ökologisches und regionales Einkaufen zu fördern. Erfahrt mehr über die Relevanz von Geld innerhalb einer Gemeinschaft und wie monetäre Instrumente wie Tauschringe eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Ausgleich und Solidarität spielen können. Taucht ein in die spannende Welt des Chiemgauers und findet heraus, wie dieser Ansatz eine echte Alternative zum herkömmlichen Geldsystem sein kann. Viel Spaß bei dieser Episode von "Was mit Gemeinschaft..."!  - Einführung in das Thema Geld und Gemeinschaft   - Die Rolle des Geldes in Gemeinschaften   - Die Bedeutung regionaler Währungen wie dem Chiemgauer   - Unterstützung lokaler Vereine durch Einnahmen aus dem Chiemgauer  - Möglichkeiten zur Steuerung des Sortiments und Angebot regionaler Produkt - Der Einfluss des Chiemgauers auf ökologischen und regionalen Konsum   - Schaffung eines Anreizes zum ökologischen Einkaufen durch den Chiemgauer   - Die Entstehung von Geld in Gemeinschaften   - Demokratische Nutzung und Bestimmung des Chiemgauers   - Die Vielfalt und Möglichkeiten geldfreier Räume in Gemeinschaften   - Nachbarschaftshilfe und Tauschringe in kleineren Ge...
# 19 Angel Matilla und was hat unsere Internetnutzung mit Gemeinschaft zu tun
Open Source, virtuelle Gemeinschaft und über das richtige Internet-Leben im Falschen

07.07.2023 34 min

 # 19 Angel Matilla und was hat unsere Internetnutzung mit Gemeinschaft zu tun Ein Gespräch über Open Source, virtuelle Gemeinschaft und über das richtige Internet-Leben im Falschen Angel Matilla vom Ökodorf Arterra Bizimodo ist nicht nur Gemeinschaftsbewohner, sondern auch IT Manager vom Global Ecovillage Network - Europe. Mit ihm unterhalte ich mich darüber, warum es so wichtig ist sich kritisch mit dem Internet und der Internetnutzung auseinander zu setzen und warum es einen Unterschied macht, welche Tools wir nutzen. Während in vielen Gemeinschaften ökologisches Bauen, Bio-Landwirtschaft und nachhaltige Mobilität zum guten Standard gehören, nutzen wir doch oft noch im Internet die riesigen Datenkraken wie google, facebook/instagram/meta und andere Software Tools ohne uns über deren Nachhaltigkeit Gedanken zu machen. Dabei wird die Welt immer mehr von diesen großen Systemen beherrscht und eine kritische Gemeinschaftsbewegung sollte sich darum auch mit diesen Themen viel stärker auseinandersetzen. Angel hat in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass zumindest im GEN-Netzwerk, open source Systeme wie Rocketchat und nextcloud und viele andere kleinere Tools Slack, google und WhatsApp abgelöst haben. Auch wenn wir nicht ganz auf z.B. Facebook oder Instagram verzichten können, geht es doch darum immer bewusster im Umgang mit diesen Programmen zu werden und natürlich hat das Alles auch etwas mit dem Leben in Gemeinschaften zu tun. -------------------------LINKS zu GEN - Arterra und der GEN-Europe Toolbox-------------- GEN-Europe https://www.gen-europe.org GEN gathering: h...
# 18 Gerhard Paul und Karin Hippeli: Von der Wiege bis zum Hospiz - Das Heilhaus Kassel
Eine spirituelle Gemeinschaft für alle Lebenslagen

24.04.2023 41 min

# 18 Gerhard Paul und Karin Hippeli: Von der Wiege bis zum Hospiz - Das Heilhaus Kassel Eine spirituelle Gemeinschaft für alle Lebenslagen  Das Heilhaus Kassel ist mehr als nur eine Gemeinschaft. Es ist ein in vielen Beziehungen besonderer Ort. Rund um die Gründerin Ursa Paul hat sich hier in einem Arbeiterstadtteil von Kassel auf einem ehemaligen Industriegelände eine Gemeinschaft entwickelt, die weit in die Stadt und darüber hinaus ausstrahlt. Eine Gemeinschaft, die dem Namen Heilhaus alle Ehre macht. Vom Geburtshaus, über den Kindergarten, verschiedene Sozialeinrichtungen bis hin zum Hospiz ist hier ein Ort für alle Phasen des Lebens entstanden, der Menschen jeden Alters und jeder Herkunft willkommen heißt. Dabei ist das Heilhaus aber auch kein reines Sozialprojekt. Die Spiritualität spielt eine zentrale Rolle. In diesem Podcast mit Gerhard Paul, dem Sohn der Gründerin und Vorstandsvorsitzden der Heilhaus Stiftung und Karin Hippeli (ebenfalls langjährige Vorstandsvorsitzende des Heilhaus) bekommen wir einen zum Teil sehr persönlichen Einblick in die Arbeit des Heilhauses und das Zusammenleben in der Gemeinschaft.  Heilhaus Kassel - Gerhard Paul und Karin Hippeli Heilhaus: https://heilhaus.org/web/guest/home Aktuelle Stellen im Heilhaus: hier klicken Kontakt zu Karin Hippeli und Gerhard Paul:  kassel@heilhaus.org --------------- Dies ist ein Podcast von Steffen Emrich und der gASTWERKe Akademie in Escherode bei Kassel Das Programm der gASTWERKe Akademie und weitere Informationen über die Gemeinschaft gASTWERKe findet ihr hier: gASTWERKe: https://www.gastwerke.de A...
#17 Anne Schwab: Nackt ums Feuer?!
Warum sind Gemeinschaften interessant für die Wissenschaft?

14.04.2023 32 min

# 17 Anne Schwab: Nackt ums Feuer?! Warum sind Gemeinschaften interessant für die Wissenschaft? - Ein Transkript dieses Podcasts findet ihr hier und eine Zusammenfassung in meinem Blog - Anne Schwab lebt selbst in einer Gemeinschaft und forscht seit vielen Jahren zu Fragen rund um Gemeinschaften. Ihre Dissertation hat sie über den Lebensgarten Steyerberg geschrieben. Derzeit arbeitet sie an der Uni Vechta und und engagiert sich unter anderem für einen neuen Forschungsschwerpunkt zum Thema Gemeinschaft, sie ist Herausgeberin eines Wissenschaftlichen Journals zu Gemeinschaftsthemen und engagiert sich bei Ecolise und in der GEN-Research Group. In diesem Podcast erklärt sie, dass die Bewohner:innen von Ökodörfern nicht unbedingt innovativ sind, sondern eher traditionell orientiert sind und sich eher in Richtung einer Verbindung mit der Natur orientieren. Sie argumentiert, dass Ökodörfer nicht mit dem Trend zum Smart Village oder zur Digitalisierung übereinstimmen, da sie ein natürliches Leben bevorzugen und den Einsatz von Technologie einschränken. Ökodörfer zielen darauf ab, eine engere Verbindung untereinander und mit der Umwelt zu fördern. Daneben geht es auch insgesamt über Ökodorfforschung und wie Wissenschaft von Gemeinschaften genutzt werden kann und was bei der Forschung über Gemeinschaften zu beachten ist. Anne Schwab - Links und Kontakt GEN-Research: https://ecovillage.org/our-work/research-ecovillages/ Google Scholar: https://scholar.google.com Ecolise Wiki - Communities for future: https://wiki.communitiesforfuture.org/wiki/ECOLISE_projects Kontakt Email: ...
# 16 Eva Stützel: Wir sind doch alle gleich?!
Darf ich mehr Gestaltungskraft haben als andere in meiner Gruppe?

27.03.2023 38 min

# 16 Eva Stützel: Wir sind doch alle gleich?! Wie kann ich in einer Gemeinschaft in meine volle Kraft kommen? Darf ich meinen Rang manchmal nutzen und mit meinen Erfahrungen eine Entscheidung mit BESTIMMEN? Oder ist es gerade eine Errungenschaft in Gemeinschaften, dass wir möglichst viel gemeinsam und auf Augenhöhe entscheiden? Und ist das überhaupt ein Widerspruch? Eva ist eine der Mitgründer:innen vom Ökodorf Sieben Linden in der Altmark. Sie hat das Projekt mitgestaltet und mitgeformt, in unterschiedlichsten Positionen. In "mächtigen" Positionen und als eine unter vielen. Sie ist Gemeinschaftsberaterin, Trainerin und Autorin. Ihr neustes Buch: Praxishandbuch: Die Welt verändern aber wie? ist im März 2023 im Oekom Verlag erschienen. Zum Thema Rang und Macht gibt sie auch Workshops und Seminare. Unter anderem vom 11.-14. Mai in Sieben Linden. https://siebenlinden.org/veranstaltungen/wir-sind-doch-alle-gleich-2/ Weitere Seminare findet ihr hier: Seminare - Kompass für gemeinschaftliche Projektentwicklung (gemeinschaftskompass.de) Evas Website: https://www.gemeinschaftskompass.de/ Email (kleines Rätsel): Vorname.Nachname(at)gemeinschaftskompass.de Podcast mit Eva über ihr Buch zum Gemeinschaftskompass: eva-stuetzel-sieben-linden-30-jahre-leben-in-gemeinschaft-und-mit-lust-auf-mehr ---------------- Angebote von Steffen Wenn ihr Fragen zu Projektgründung habt oder insgesamt Unterstützung beim Aufbau von Gemeinschaftsprojekten sucht, dann setzt Euch gerne mit mir in Verbindung. Ich kenne viele Berater:innen und Coaches aus dem Gemeinschaftsumfeld und kann Euch vie...
# 15 Doreen Kratzsch: Mit Kleinkindern in Gemeinschaft ziehen. Der ideale Start?
Wieviel Zeit bleibt eigentlich noch für Gemeinschaft, wenn mensch Kinder hat? Und warum gehört Bildungsarbeit und Gemeinschaft irgendwie zusammen.

08.03.2023 22 min Steffen Emrich

# 15 Doreen Kratzsch: Mit Kleinkindern in Gemeinschaft ziehen. Der ideale Start?  In diesem Podcast erzählt Doreen, mit welchen Hoffnungen sie vor 7 Jahren als junge Mutter in die Gemeinschaft gASTWERKe gezogen ist und warum sie diesen Schritt bis heute nicht bereut hat, obwohl längst nicht alles so geworden ist, wie gehofft. Wie ist es mit Kleinkindern in Gemeinschaft und wieviel Zeit bleibt dann eigentlich noch für das Gemeinschaftliche? Warum Landkommune und nicht Berlin? Doreen ist aber auch Bildungsreferentin und sehr engagiert im Bereich der somatischen Arbeit. Sie erzählt warum ihr das so wichtig ist und auch warum Körperarbeit so wichtig ist, nicht nur aber auch für Gemeinschaften. ---------------- Angebote von Steffen Wenn ihr Fragen zu Projektgründung habt oder insgesamt Unterstützung beim Aufbau von Gemeinschaftsprojekten sucht, dann setzt Euch gerne mit mir in Verbindung. Ich kenne viele Berater:innen und Coaches aus dem Gemeinschaftsumfeld und kann Euch vielleicht auch selbst weiterhelfen. Als Sozioktratietrainer und Coach begleite ich seit vielen Jahren Gemeinschaftsprojekte v.a. im deutschsprachigen Raum, aber auch darüber hinaus. semrich(at)procorde.net // www.procorde.net oder folgt mir auf Instagram: https://www.instagram.com/wasmitgemeinschaft/ mein kostenloses Freebie zur Soziokratie incl. Anmeldung zum Newsletter findet ihr ebenfalls auf meiner Homepage:  www.procorde.net --------------- Infos zu Doreen:  Die aktuellen Veransatlungen von Doreen findet ihr auf der Seite der gASTWERKe-Akademie:  www.gastwerke-akademie.de Wenn ihr Interesse an somat...
# 14 Ella Fütterer: Gemeinschaftsgründung in Sachsen-Anhalt
Der lange, spannende Weg von der Idee zur Gemeinschaft

13.02.2023 31 min

# 14 Ella Fütterer: Gemeinschaftsgründung in Sachsen-Anhalt - der lange, spannende Weg von der Idee zur Gemeinschaft  Im heutigen Podcast mit Ella Fütterer geht es um ein Gemeinschaftsprojekt in Gründung. Wir sprechen über ihre individuellen Beweggründe ein Gemeinschaftsprojekt zu starten, aber auch ganz konkret über die Schritte, die diese Gruppe aus Leipzig bisher unternommen hat. Es geht um die Gruppengründung, um Visionsphase, aber auch um Realitätscheck und Trennung. Wir sprechen über die Wichtigkeit von Anfang an, mit dem Umfeld des zukünftigen Projektes /der zukünftigen Gemeinschaft im Gespräch zu sein und auch über die Bedeutung von externer Hilfe. ---------------- Angebote von Steffen Wenn ihr Fragen zu Projektgründung habt oder insgesamt Unterstützung beim Aufbau von Gemeinschaftsprojekten sucht, dann setzt Euch gerne mit mir in Verbindung. Ich kenne viele Berater:innen und Coaches aus dem Gemeinschaftsumfeld und kann Euch vielleicht auch selbst weiterhelfen. Als Sozioktratietrainer und Coach begleite ich seit vielen Jahren Gemeinschaftsprojekte v.a. im deutschsprachigen Raum, aber auch darüber hinaus. semrich(at)procorde.net // www.procorde.net oder folgt mir auf Instagram: https://www.instagram.com/wasmitgemeinschaft/ --------------- Infos zu Ella:  Ella Fütterer findet ihr u.a. auf Instagram unter https://www.instagram.com/Vulvadea Mehr Infos über das Gründungsprojekt aus Leipzig findet ihr hier, genau wie den Film, der im März 2023 herauskommen soll und dann ebenfalls hier verlinkt wird: www.ebenso.org ------------------------------------------------------...
# 13 Franziska Reißig: GEN-Europe Office - Arterra
Als Volunteer bei GEN-Europe, ein großer Schritt für die eigene Persönlichkeitsentwicklung und so viel mehr

31.01.2023 31 min

# 13 Als Volunteer bei GEN-Europe, ein großer Schritt für die eigene Persönlichkeitsentwicklung und so viel mehr ---------------- Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net  // Meine Workshop Angebote rund um die Themen Gemeinschaftsberatung und Soziokratie findet ihr hier: https://elopage.com/s/procorde ---------------- Als ESC-Voluntärin bei GEN-Europe als ESC In diesem sehr persönlichen Gespräch erzählt Franziska, wie sie bei GEN-Europe (dem Global Ecovillage Network) gelandet ist und gibt viele Hintergrundinfos über das Netzwerk und wie GEN arbeitet. Sie erzählt von Förderprogrammen und vom jährlichen GEN-Europe Gathering. Sie teilt ihr Erfahrungen vom letzten großen Gathering in Dänemark und zu ihrer Arbeit im zentralen GEN Büro in Arterrra in Spanien und macht gleichzeitig neugierig auf die Arbeit als Volontär im GEN-Office.  Obwohl ich im europäischen Vorstand von GEN-Europe ehrenamtlich tätig bin, war es für mich auch spannend und ich habe noch einmal einen ganz anderen Blick auf dieses Netzwerk bekommen. ---------------------- Jugendaustauschprogramme für Junge Menschen bis 31 Jahre:  https://yestosustainability.org/  Das große GEN-Europe gathering findet dieses Jahr in der Nature Community in der Oberpfalz statt. Mehr Informationen gibt es hier: https://ecovillagegathering.org/ und wenn ihr Franziska direkt erreichen möchtet, dann könnt ihr sie über diese Email erreichen. franziska(at)gen-europe.org   -----------------------------------------------...
# 12 Gerheart von Bültzingsloewen: Nature Community
von persönlichen Spiegeln, Beziehungsmustern und veganem Leben

16.01.2023 34 min Steffen Emrich

# 12 Gerheart von Bültzingsloewen: Nature Community - von persönlichen Spiegeln, Beziehungsmustern und veganem Leben ---------------- Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net  // Meine Workshop Angebote rund um die Themen Gemeinschaftsberatung und Soziokratie findet ihr hier: https://elopage.com/s/procorde ---------------- Themen des Podcasts mit Gerheart sind u.a. Was motiviert rund 70 Menschen in den Oberpfälzerwald zu ziehen und dort, nahe der tschechischen Grenze ein altes, großes Jagdhotel zu übernehmen und dort als vegan orientierte Gemeinschaft zusammenzuleben? Im Gespräch mit einem der ersten "Siedler" der Nature Community, er lebt dort seit 2016, spreche ich über persönliche Lernfelder. Die Nature Community ist eine überwiegend vegane Gemeinschaft. Das heißt in den Gemeinschaftsräumen und bei Veranstaltungen gibt es nur veganes Essen, aber es gibt auch Ausnahmen. Gerheart erzählt, warum es Ausnahmen geben darf und warum das dann trotzdem kein fauler Kompromiss ist, sondern ein wichtiger Schritt als Signal und für das eigene Bewusstsein. Wir reden über die Wichtigkeit von sozialer und emotionaler Arbeit und warum insbesondere Beziehungsmuster und ein Austausch über auch intime Themen so wichtig sind.  Das Gespräch mit Gerheart habe ich bereits im Herbst 2022 geführt.  -------------------------------------------------------------------------Ökodorf Nature Community:   https://nature.community/Videosummit der Nature Community: https://naturecommuni...
# 11 Eva Stützel - Sieben Linden: 30 Jahre Leben in Gemeinschaft und mit Lust auf mehr....

28.07.2022 42 min Steffen Emrich

Eva Stützel - Sieben Linden: 30 Jahre Leben in Gemeinschaft und mit Lust auf mehr.... Was muss ich bei der Gründung einer Gemeinschaft oder eines Projektes beachten und wie kann mir der Gemeinschaftskompass dabei helfen? Und warum ist dieser Ansatz vielleicht auch für Kreuzberger Stadtteilinitativen interessant? Die langjährige Gemeinschaftsaktivisitin und Gemeinschaftsberaterin Eva Stützel plaudert aus dem Nähkästchen. Eva hat vor rund 30 Jahren das Ökodorf Sieben Linden mit gedacht und mit geplant und lebt seit dem in diesem Vorzeigeprojekt in der Altmarkt. Ihre Erfahrungen aus der Gemeinschaftswelt gibt sie seit vielen Jahren in Seminaren, Workshops und Beratungen weiter und 2021 hat sie ihr Buch "Der GemeinschaftskompassEine Orientierungshilfe für kollektives Leben und Arbeiten"  dazu veröffentlicht. In dem Podcast erzählt sie von ihren Erfahrungen in Sieben Linden, stellt die Grundideen des Gemeinschaftskompasses vor und motiviert dazu immer wieder aus der Gemeinschaftsblase auszusteigen und ins Umfeld rein zu wirken und von anderen zu lernen. Das Gespräch mit Eva habe ich bereits im Mai 2021 geführt.  -------------------------------------------------------------------------Ökodorf Sieben Linden:   https://siebenlinden.orgGemeinschaftskompass Eva Stützel: https://www.gemeinschaftskompass.de Infos zum GEN-Europe Netzwerk findet ihr hier: www.gen-europe.org Internationale GEN-Treffen 2022 in Dänemark: https://ecovillagegathering.org/ Kurzlink zum Podcast: https://tinyurl.com/Gemeinschaft-Zwetschge Kontakt Steffen: Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfah...
# 10 Zwetschge: Vom Leben in der Kommune Olgashof und politischem Aktivismus

04.07.2022 36 min

Zwetschge: Vom Leben in der Kommune Olgashof und politischem Aktivismus In diesem Podcast mit Zwetschge vom Olgashof in Mecklenburg Vorpommern geht es um das politische Wirken von Gemeinschaften und Kommunen um die Ausstrahlung, die Gemeinschaften haben können und über das Leben in der Provinz. Wir sprechen über Vorurteile über den Umgang mit Rechten Gruppierungen und auch über den ganz normalen Alltag. Zwetschge kommt ursprünglich aus Franken und lebt seit vielen Jahren zusammen mit ihrem Mann und ihren Kindern auf dem Olgashof. Sie ist in der Kommune Szene fest verankert und sowohl in ihrer Region als auch in vielen überregionalen (nicht nur) politischen Projekten aktiv Das Gespräch mit Zwetschge haben wir bereits im Frühjahr 2020 geführt ursprünglich für den geplanten Podcast Gemeinschaftsgeflüster. Der Podcast ist damals aber nie so richtig gestartet und dieses Gespräch nie veröffentlicht worden.   -------------------------------------------------------------------------Olgashof: https://www.olgashof.de/ Infos zum GEN-Europe Netzwerk findet ihr hier: www.gen-europe.org Internationale GEN-Treffen 2022 in Dänemark: https://ecovillagegathering.org/ Kurzlink zum Podcast: https://tinyurl.com/Gemeinschaft-Zwetschge Kontakt Steffen: Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net Meine Workshop Angebote rund um die Themen Gemeinschaftsberatung und Soziokratie findet ihr hier: https://elopage.com/s/procorde 
# 9 Heinz Feldmann: Vom Neoliberalen Yuppie zum Gemeinschaftsaktivist
es geht auch ohne Autofetisch

27.06.2022 26 min Steffen Emrich

Heinz Feldmann: Vom Neoliberalen Yuppie zum Gemeinschaftsaktivist Warum wandelt sich ein erfolgreicher Manger mit Autofetisch zum Weltverbesserer und was hat das Ganze mit Soziokratie zu tun? Heinz ist ein wirklich inspiriernder Typ der uns mitnimmt auf seinem Weg vom neoliberalen Yuppie mit Auto-Fetisch zum bekennenden Gemeinschaftsaktivist mit Gemeinwohl Orientierung. Heinz ist Mitinitiator und Mitgründer des urbanen Wohnprojekt Wien und seit neuestem auch Autor eines Praxishandbuchs über das Leben in Gemeinschaft, das dieser Tage in den Buchhandel kommt.  Heinz ist wie ich Sozioktatie Trainer und Fan und erzählt uns nicht nur seinen Weg vom Saulus zum Paulus, sondern teilt auch seine Learnings bei der Gemeinschaftsgründung, welche Rolle die Sozioktatie dabei gespielt hat und wie er diese Organisationsmethode für Gemeinschaften angepasst hat.  Das Gespräch mit Heinz Feldmann haben wir am 20. Mai 2022 aufgenommen. -------------------------------------------------------------------------Wohnprojekt Wien: https://wohnprojekt.wien/ Website von Heinz Feldmann: https://www.lebens-wandler.com/ Infos zum GEN-Europe Netzwerk findet ihr hier: www.gen-europe.org Internationale GEN-Treffen 2022 in Dänemark: https://ecovillagegathering.org/ Kurzlink zum Podcast: https://tinyurl.com/gemeinschaft-HeinzF Kontakt Steffen: Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net Meine Workshop Angebote rund um die Themen Gemeinschaftsberatung und Soziokratie findet ihr hier: https:/...
# 8 Leona Berengo: Der richtige Ort für mich ist eine Gemeinschaft
Was treibt eine junge Frau nach dem Studium in die Nordspanische Provinz und warum war das ein gute Wahl

22.06.2022 25 min

Leona Berengo und die Gemeinschaft Arterra in Nordspanien Was treibt eine junge Frau nach dem Studium in die Nordspanische Provinz und warum war das ein gute Wahl Leona nimmt uns mit auf ihre Reise. Sie erzählt von ihrer Suche nach dem richtigen Wohnort, der Gemeinschaft, dem Platz wo sie ihr Leben so leben kann, wie sie es gut findet und vor allem erzählt sie auch, warum eine Gemeinschaft so ein mega spannender Erfahrungsort ist. Ein Ort wo sie viel lernen kann, wo sie viel über sich selbst lernt und auch ein Ort wo sie sich entwickeln kann, Potentiale entdeckt, von denen sie vielleicht vorher gar nicht wusste und ihr Qualitäten zum Wohle der Gemeinschaft und der Gesellschaft einbringen kann.  Freut euch mit mir auf das Gespräch mit Leona Berengo, dass wir am 30. Mai 2022 aufgenommen haben. -------------------------------------------------------------------------Infos zu Arterra findet ihr hier: https://arterrabizimodu.org Infos zum GEN-Europe Netzwerk findet ihr hier: www.gen-europe.org Internationale GEN-Treffen in Dänemark: https://ecovillagegathering.org/ Und hier der direkte Kontakt zu Leona: berengo@posteo.org Kurzlink zum Podcast: https://tinyurl.com/gemeinschaft-Lorena Kontakt Steffen: Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net Meine Workshop Angebote rund um die Themen Gemeinschaftsberatung und Soziokratie findet ihr hier: https://elopage.com/s/procorde 
# 7 Stefanie Raysz: Was macht eigentlich das Gemeinschaftsnetzwerk GEN so spannend?
vom Austausch zwischen Gemeinschaften zum weltweiten Netzwerk

13.06.2022 37 min

Das Gemeinschaftsnetzwerk GEN und seine vielfältigen Arbeitsbereiche und Möglichkeiten Im heutigen Podcast geht es um das Global Ecovillage Network Deutschland, also das große deutsche Gemeinschafts- und Ökodorfnetzwerk und um die dazugehörigen Partnerschaftsnetzwerke GEN-Europe und GEN-International. Geradezu prädestiniert für dieses Thema ist Stefanie Raysz und umso-mehr freue ich mich natürlich mich mit ihr über GEN unterhalten zu können. Stefanie lebt selbst in der Gemeinschaft Schloß Tempelhof, ist im Lenkungskreis von GEN-Deutschland und seit Herbst 2021 auch mit mir im Council von GEN-Europe. Außerdem managt sie die Geschäftsstelle von GEN-Deutschland. Wir kennen uns schon seit vielen Jahren und neben vielen anderen Aspekten verbindet uns einfach die gemeinsame Liebe und das gemeinsame Engagement für dieses Netzwerk. Mit Stefanie spreche ich über die Vorteile, die es mit sich bringt sich manchmal unter Seinesgleichen austauschen zu könnenwarum es interne und externe GEN-Treffen gibtwie Gemeinschaften in die Region reinwirken und was das Umweltbundesamt damit zu tun hatüber Förderprojekte und über den einfachen Austausch zwischen Gemeinschaften in Deutschland und weltweit. Freut euch mit mir auf das Gespräch mit Sefanie Raysz, dass wir am 18.Mai 2022 aufgenommen haben. -------------------------------------------------------------------------Infos zum GEN-Deutschland Netzwerk findet ihr hier: www. gen-deutschland.de Infos zum GEN-Europe Netzwerk findet ihr hier: www.gen-europe.org Infos zu GEN-International gibt es hier: www.ecovillage.org Internationale GEN-Treffe...
#6 Till Sauerwein - als Unternehmer:in in Gemeinschaft - geht das?
Was Gemeinschaften alles in die Welt bringen - und keiner merkt es

30.05.2022 36 min Steffen Emrich

Stell Dir vor Gemeinschaften sind Business Inkubatoren und keiner bekommts mit... mit Til Sauerwein Im heutigen Podcast unterhalte ich mich mit Til Sauerwein. Ich kenne Til schon seit ein paar Jahre und wir haben uns im Kontext von GEN-Deutschland kennengelernt. Also dem deutschen Teil des Gemeinschaften und Ökodorfnetzwerks GEN (Global Ecovillage Network).Til lebt beim Lebensgarten Steyerberg, hat längere Zeit das dortige Permakultur Projekt betreut und sich für den Lebensgarten engagiert. So weit, so klassisch.Warum ich mich aber ganz besonders auf dieses Gespräch freue, ist die Tatsache, dass Tils Lebensweg eben nicht so klassisch ist (ok, wo ist es das schon :-) …..Aber hier ist es einfach mal ein Gesprächspartner, der aus dem Business kommt, der verschiedene Start-Ups mit gegründet hat und der zwar bewußt, dann irgendwann einen anderen Weg eingeschlagen hat, aber trotzdem nicht ganz von seinen alten Wurzeln lassen kann. In diesem Gespräch geht es darum vor allem darum zu schauen: inwieweit Gemeinschaften ein guter Nährboden für Start-Ups und Solo Interpreneure sind.Kann mensch in Gemeinschaften eigentlich gut ein Business aufbauen? Was sind die Vorteile und was sind die Herausforderungen. Das Gespräch habe ich im April 2022 bei einem Besuch in Steyerberg aufgenommen.  -------------------------------------------------------------------------Infos zum Projekt von Tilmann Sauerwein finden sich hier: fraendi.org Die Inner development goals sind hier innerdevelopmentgoals.org verlinkt Und hier der direkte Kontakt zu Til: til.Sauerwein@gmx.de Kontakt Steffen: Wenn ihr ...
# 5 Tatyana Diner berichtet aus dem ukrainischen Ökodorf "Zauberhaft"
Wildkräuter und Permakultur und ein richtiges Leben im Falschen

23.05.2022 33 min

Es gibt ein richtiges Leben im FalschenTatyana Diner berichtet von ihrem Leben im Ökodorf „Zauberhaft“ 250 km von Kiev entfernt. Hier ist die Zeit ein bisschen stehen geblieben und sie und ihre Familie könnten den Krieg fast vergessen, wären da nicht die Medien und natürlich die Flüchtlingsfamilien, die in den letzten Wochen in das ehemals verlassene Dorf gekommen sind und jetzt zu Mitbewohner:innen und Freund:innen werden. Tatjana berichtet von ihrem Leben als Permakulturdesignerin und wie sie versucht mit ihrer Arbeit im Wildkräuterbereich einen kleinen Beitrag zu mehr Widerstandsfähigkeit im Innen, wie im Außen zu leisten. Tatjana hat lange in Deutschland gelebt und erzählt uns warum sie sich nach 18 Jahren in Deutschland und Großstadt wieder für das einfache und naturnahe Leben in einem ukrainischen Ökodorf entschieden hat.  Im Interview erwähnt sie kurz einen Besuch von Menschen aus dem Ukrainischen-Ökdodorf-Netzwerk. Anfang Mai 2022 hat eine Gruppe ukrainischer Ökodorfaktivisti verschiedene Gemeinschaften besucht um einen kleinen Film über ukrainische Gemeinschaften in Kriegszeiten zu drehen. Der Film wird vermutlich ab Juli 2022 über die Website von GEN-Ukraine und GEN-Europe zu sehen sein. Das Gespräch haben wir am 11.Mai 2022 übers Internet geführt. ----------------- Wenn ihr mehr wissen wollt über die Arbeit von GEN (Global Ecovillage Network) und spezifisch von der Arbeit von GEN-Ukraine und wie ihr diese wichtige Arbeit unterstützen könnt, dann besucht auch die Website von GEN-Europe. www.gen-europe.org. Infos zum Projekt von Tatyana finden sich auf ihrer...
# 4 Jugendlich in Gemeinschaft. Till und Simone Britsch erzählen warum Kleiderkammern nicht immer ideal für das Outfit sind
Ein Interview mit Till und Simone Britsch aus dem Ökodorf Sieben Linden

20.05.2022 29 min

Vor kurzem war ich im Ökodorf Sieben Linden in der Altmark und habe dort unter anderem Till Britsch (20)  und seine Mutter Simone getroffen, die spontan für ein Interview bereit waren. Das Thema Kinder und Jugendliche in Gemeinschaften interessiert mich schon sehr lange und ich hatte das Glück mit Till und Simone zwei Menschen sprechen zu können, die schon sehr lange in Gemeinschaft leben und aus Erfahrung sprechen können und gleichzeitig aber auch mit dem nötigen Weitblick auf dieses Thema schauen können. Umso mehr freue ich mich total, dass ich mit den beiden und diesem spannenden Thema meinen deutschen Podcast so richtig starten kann. Wir reden über die schönen und auch die Schattenseiten vom Aufwachsen in Gemeinschaft, warum Kleider aus der Kleiderkammer nicht für alle Beteiligten optimal sind, welche Qualitäten Gemeinschaften den Kindern mitgeben können und welche Herausforderungen es für Kinder und Jugendliche geben kann, wenn sie von anderen ganz schnell in die Gemeinschaftsschublade gesteckt werden.  Den super höhrens-werten Sieben Linden Podcast von Simone findet ihr übrigens hier: https://siebenlinden.org/de/uns-kennenlernen/oekodorf-podcast/und wenn ihr Euch dafür interessiert, was Till eigentlich in Nord-Mazedonien gemacht hat, dann hört hier mal rein. Und dann gibt es noch die Webinar Welt von Sieben Linden auf die ich auch gerne verweisen möchte: https://webinarwelt.siebenlinden.org/s/siebenlinden Kontakt Steffen: und wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semric...
# 3 Anastasyia Volkovo erzählt uns warum in der Ukraine jeder Tag der 24.02.2022 ist
Anastasyia Volkova vom ukrainischen Permakultur Netzwerk und Mitglied im Vorstand von GEN Ukraine berichtet über ihre Arbeit und ihr aktuelles Leben in der Ukraine und wie der Krieg alles verändert. Interview vom 26.03.2022

06.04.2022 28 min

Der Krieg in der Ukraine geht mittlerweile in die sechste Woche und niemand weiß, wie sich die Situation weiter entwickeln wird. Bereits Ende März hatte ich das Glück mit Anastasyia Volkova sprechen zu können. Sie lebt im Ökodorf Zeleni Kruchi ziemlich in der Mitte der Ukraine. Anastasyia berichtet davon, wie sie die ersten Tage des Krieges erlebt hat, warum in der Ukraine am 24.02. die Zeit ein Stück weit stehen geblieben ist und was sich alles für sie als junge Mutter aber auch als Permakultur und Ökodorfaktivistin seitdem verändert hat. Auch dieses Gespräch hat wieder in englisch stattgefunden. Wenn ihr mehr wissen wollt über die Arbeit von GEN (Global Ecovillage Network) und spezifisch von der Arbeit von GEN-Ukraine und wie ihr diese wichtige Arbeit unterstützen könnt, dann besucht auch die Website von GEN-Europe. www.gen-europe.org. Alle Spenden mit dem Stichwort Ukraine, gehen direkt in die Ukraine oder (in Absprache mit dem Team in der Ukraine) in die Nachbarländer (Polen, Moldawien, Rumänien, Ungarn) um die Gemeinschaften dort zu unterstützen, die Flüchtlinge aufnehmen. # Spenden an: GEN-Europe I Stichwort Ukraine I Postbank Berlin, bank code 10010010, Account no. 7681105 IBAN: DE 11100100100007681105 BIC: PBNKDEFF Für Paypal oder Stripe siehe hier: https://gen-europe.org/get-involved/friends-of-gen/ und wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net
# 2 Iryna Kazakova erzählt über ihre Erfahrungen aus Kharkiv
und warum Solidarität so wichtig ist.

30.03.2022 25 min

In diesem 2. Podcast spreche ich mit Iryna Kazakova. Iryna hat bis vor kurzem noch Kharkiv gelebt ist aber unmittelbar nach Kriegsbeginn zu ihrer Mutter ins Umland gezogen. Sie erzählt uns was sie zurücklassen musste, aber auch was gerade viel wichtiger ist als die materiellen Dinge. Iryna gibt uns einen kleinen Einblick darein was Menschen in der Ukraine gerade erdulden müssen und wie schwer es ist nicht zu wissen ob enge Freunde und Freundinnen oder Verwandte noch am Leben sind. Aber sie nimmt uns auch mit zu der Arbeit die sie gerade macht. Wie das ukrainische Permakultur Netzwerk und GEN-Ukraine zusammen arbeiten und wie wichtig es auch ist die Solidarität von außen zu spüren.  Wenn ihr mehr wissen wollt über die Arbeit von GEN (Global Ecovillage Network) und spezifisch von der Arbeit von GEN-Ukraine und wie ihr diese wichtige Arbeit unterstützen könnt, dann besucht auch unsere Website. www.gen-europe.org. Alle Spenden mit dem Stichwort Ukraine, gehen direkt in die Ukraine oder (in Absprache mit dem Team in der Ukraine) in die Nachbarländer (Polen, Moldawien, Rumänien, Ungarn) um die Gemeinschaften dort zu unterstützen, die Flüchtlinge aufnehmen.  # Spenden an: GEN-Europe I Stichwort Ukraine I Postbank Berlin, bank code 10010010, Account no. 7681105 IBAN: DE 11100100100007681105 BIC: PBNKDEFF Für Paypal oder Stripe siehe hier: https://gen-europe.org/get-involved/friends-of-gen/  Infos über Gemeinschaften in Deutschland findet ihr auch hier: www.gen-deutschland.de und wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann besucht meine website: www.procorde.net oder schreibt...
#1 Maksim Zaleveski über die Green Road und wie ukrainische Gemeinschaften zu sicheren Orten werden
Was GEN-Ukraine gerade alles macht um den Menschen in Ukraine zu helfen.

30.03.2022 18 min

 Wenn ihr mehr wissen wollt über die Arbeit von GEN (Global Ecovillage Network) und spezifisch von der Arbeit von GEN-Ukraine und wie ihr diese wichtige Arbeit unterstützen könnt, dann besucht auch die Website von GEN-Europe. www.gen-europe.org. Alle Spenden mit dem Stichwort Ukraine, gehen direkt in die Ukraine oder (in Absprache mit dem Team in der Ukraine) in die Nachbarländer (Polen, Moldawien, Rumänien, Ungarn) um die Gemeinschaften dort zu unterstützen, die Flüchtlinge aufnehmen. # Spenden an: GEN-Europe I Stichwort Ukraine I Postbank Berlin, bank code 10010010, Account no. 7681105 IBAN: DE 11100100100007681105 BIC: PBNKDEFF Für Paypal oder Stripe siehe hier: https://gen-europe.org/get-involved/friends-of-gen/ und wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren wollt, dann besucht meine Website: www.procorde.net oder schickt mir eine Mail an semrich@procorde.net 
Trailer - Was mit Gemeinschaft
wie alles anfing und warum der Podcast z.T. in englisch ist

29.03.2022 2 min

Eigentlich war alles ganz anders geplant. Ich wollte schon lange einen podcast machen und mit Freunden und Freundinnen aus Gemeinschaften, Ökodörfern und Kommunen über die vielen schönen Seiten und auch über die Herausforderungen im Gemeinschaftsleben sprechen. Weil deutsch meine Muttersprache ist war es auch klar, dass dieser Podcast in deutsch sein sollte. Aber dann kam alles ganz anders. Am 24. Februar 2022 begann der Krieg in der Ukraine und mein Engagement bei GEN-Europe konzentrierte sich auf die Unterstützung von Freundinnen und Freunden in der Ukraine aus dem Umfeld von Gemeinschaften und der Permakulturbewegung. Als Mitglied des GEN-Europe Koordinationsteams hatte ich regelmäßig zu tun mit Iryna, Anastasyia, Maksim und Taras und anderen aus der Ukraine, aber auch mit Camilla aus Dänemark, Charlie aus Spanien, Riccardo aus Italien und vielen mehr, die sich alle für die Ukraine engagierten und da lag es nahe meine Podcast Idee wieder aufzunehmen und einfach über diese Arbeit zu berichten, die natürlich auch ganz viel mit Gemeinschaften zu tun hat. So entstand die Idee zum Podcast "all about community" und da die meisten der Interviewten kein Deutsch sprechen habe ich mich entschieden auch einen Podcast in englischer Sprache zu starten. Jetzt gibt es also zwei Podcasts. "All about community" ausschließlich in englisch und "Was mit Gemeinschaft" in dem ich auch die englischen Podcasts veröffentliche (in der hoffnungsvollen Annahme, dass die meisten deutschsprachigen Zuhörer und Zuhörerinnen auch englisch sprechen) und in dem ich in Zukunft auch Podcasts in deutsch v...
Interview mit Karl Braig von der Gemeinschaft Sulzbrunn

31.01.2019

Interview mit Karl Braig (Gemeinschaft Sulzbrunn) am 09. Januar 2019  anläßlich seiner bevorstehenden Haft wegen verschiedener Vorkommnisse rund um Stuttgart 21 Es gibt immer wieder große Projekte, die mehr oder weniger Augenscheinlich, nicht das Wohl der Menschen im Blick haben, sondern sich v.a. an wirtschaftlichen Interessen orientieren. Als Aktivist*innen, Gemeinschaftsbewohner*innen oder einfach als Menschen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen ist es fast schon unsere Pflicht uns hier zu engagieren und Farbe zu bekennen. Genauso wie Gemeinschaften Beispiele oder doch zumindest Reallabore für eine nachhaltige Lebensweise sein können, ist es auch als Gemeinschaftbewohner*in wichtig sich für eine enkeltaugliche Welt zu engagieren. In diesem Sinn ist es mir eine Freude mit Menschen wie Karl Braig im Gespräch zu sein die stellvertretend für uns Farbe bekennen und sich für eine zukunftsfähige Welt einsetzen. Escherode im Januar 2019, Steffen Emrich